Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

liebe/tod – man/woman

19. September, 12:00 - 13:00

Christiane Oelze © Natalie Botur

Gleichstellungsthematik mal ganz anders: Christoph Maria Wagner hat den Liederzyklus „liebe/tod – man/woman“ für Christiane Oelze im Auftrag der Liedwelt Rheinland und des Liedsommers geschrieben. In diesem Verwirrspiel der Geschlechter werden Texte der depressiven, protofeministischen Dichterin Anne Sexton mit Gedichten des sarkastisch-vulgären Berserkers Charles Bukowski konfrontiert.

Christoph Maria Wagner © Martin Gendig

Die bekannte Sopranistin Christiane Oelze schlüpft in die unterschiedlichsten Rollen – als hingebungsvolle Geliebte, sadistischer Macho, Betrogene, halluzinierender Neurotiker oder Toter im Sarg. Irritation und Kurzweil garantiert!

Bei Christiane Oelze und ihrem Klavierpartner Jonathan Ware ist der gut halbstündige Zyklus in den besten Händen.

Das Programm wird passend ergänzt durch Songs von Kurt Weill und Lieder von Francis Poulenc, die das Panorama zwischen vulgärer Direktheit und Melancholie weit aufspannen.

Christiane Oelze, Sopran

Jonathan Ware, Klavier

 

Programm

Christoph Maria Wagner (*1966)               

liebe/tod – man/woman (2020/2021)

– Us (A. Sexton)
– Vielleicht morgen (Ch. Bukowski)

– You all know the story of the other woman (A. Sexton)
– Ich liebe dich (Ch. Bukowski)

– Ghosts (A. Sexton)
– Und außerdem ist die Miete zu hoch (Ch. Bukowski)

– Mama (Ch. Bukowski)
– The truth the dead know (A. Sexton)

Lieder von Francis Poulenc (1899-1963) und Songs Kurt Weill (1900-1950).

 

11.30-12 Uhr Einführung und Werkstatt-Gespräch mit dem Komponisten Christoph Maria Wagner.

Eintritt 18,– Euro / 12,– Euro (erm. für Studierende und Mitglieder des Kunstring Folkwang)

Kartentelefon: 0221-9335000, 0170 1957580 (auch WhatsApp)
Bestellung per Mail: an sabine.krasemann@liedwelt-rheinland.de

Abendkasse 20,– Euro

Wir bitten darum, den Kontaktnachverfolgungsbogen im Vorhinein auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Den Vordruck finden Sie hier.

Das Projekt wird unterstützt von der Kunststiftung NRW. In Kooperation mit dem Kunstring Folkwang

             

Details

Datum:
19. September
Zeit:
12:00 - 13:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Karl Ernst Osthaus-Saal im Museum Folkwang
Museumsplatz 1
Essen, 45128
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen