Gelbe Villa

 

Gelbe Villa

Die Gelbe Villa wurde 1907 am Hang der Ville von einem Ziegeleibesitzer erbaut. Die Front schaut ins Tal, über Felder, Gewerbegebiet, den Kölner Grüngürtel… bis zum Kölner Dom.

Nachdem das Haus 1986 unter Erhalt aller alten Elemente (Türen, Fenster, Grundriss, Treppenhaus) liebevoll restauriert war, zogen Menschen ein, die der Musik sehr zugetan waren. Der Salon bekam einen Flügel, es erklang Klavier- und Kammermusik. Die ersten Konzerte waren schnell organisiert und wurden bald zum festen Brauch. Sie sind geprägt von Begeisterung für die Musik und Freude an Geselligkeit.