Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das klassische Lied und Liederfindung

Sa, 16.2. 13:00 - So, 17.2. 13:30

Beim 77. Symposium steht die Anregung an Sänger und Instrumentalisten im Zentrum, Neues selbst zu schaffen, auf dem Wege der improvisierenden musikalischen Auseinandersetzung mit lyrischen Texten.

Samstag 16.2.
13.00 Uhr: Jahreshauptversammlung und Vorstandswahl
14.00 Uhr: Mitgliederpodium
15.00 Uhr: Prof. Friederike Stahmer – Das Lied in der Kinderstimmbildung
17.00 Uhr: Das gesungene Wort – Lied und Liederfindung
Ein Workshop mit Michael Gees
20.00  Uhr: Liederabend
mit Anna Feith, Sopran / Jan Kobow, Tenor / Sylvia Ackermann, Tangentenflügel
(s. dazu Vortrag Dr. Fischer am Sonntag 9.30 Uhr)

Sonntag 17.2.
9.30 Uhr: Vortrag Dr. Joachim Fischer
Das klassische Lied um Sterkel
11.00 Uhr: Matinee-Konzert
mit Elisabeth Menke und Michael Gees
(S. Workshop vom Samstag 17 Uhr)

Michael Gees zum Workshop am Samstag: „Wir stiften Teilnehmer dazu an, auch kompositorisch aktiv und damit urheberschaftlich wirksam zu werden. Gemeinsam gehen wir eigene, ganz persönliche Wege zum Lied. Wir regen an zur Erfindung aus eigener Bewegung und stärken so auch für die Erfüllung überlieferter Musik. Durch Hinzunahme freier Improvisation und vokaler Echtzeit- Komposition erschließen wir eine Inspirationsquelle für den Unterricht, die als Jungborn der musikalischen Aufführungspraxis lange vergessen war und die in unserer Zeit eine Renaissance erlebt.

In unserem Kurs beschäftigen wir uns mit dem Zusammenspiel von Gesungenem und Gesagtem. Dabei entdecken wir Wege vom Gedicht zum Gesang, vertonen selber Texte und erfinden Musik. Die so gewonnene Erzählkraft und ihre Rückwirkung auf Atmung und Stimme sollen den Kursteilnehmern als Werkzeuge dienen, die ihnen dabei helfen, ihr Repertoire zu vertiefen und zu verfeinern.“

Auch der andere Schwerpunkt unseres Programms bietet Außergewöhnliches:

Anna Feith (Sopran), Jan Kobow (Tenor) und Sylvia Ackermann (Tangentenflügel) führen uns – nicht in die Zukunft, sondern in die Vorvergangenheit der Liedkunst während der frühen musikalischen Klassikperiode noch vor Beethoven und Schubert. Sie gestalten einen Liederabend mit Werken von Franz Xaver Sterkel und Zeitgenossen; er wird ergänzt durch einen musikhistorischen Vortrag von Dr. Joachim Fischer über „Das klassische Lied um Sterkel“.

Elisabeth Menke (Stimme) und Michael Gees (Klavier) werden eine eigene Konzertmatinee am Sonntag gestalten.

Über Gesangspädagogisches an der Wurzel, in der Arbeit mit Kindern, referiert Frau Prof. Friederike Stahmer.

Außerdem stehen das Mitgliederpodium und die Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen auf dem Plan.
Näheres zu unseren Musikern und Referenten können Sie jederzeit auf ihren Websites abrufen – einfach die Namen in die Suchzeile des Browsers eingeben und dann auf die Websites weiterklicken.

Die Lohmann-Stiftung ist an die Grenzen ihrer Möglichkeiten gegangen, um solche besonderen und international erfolgreichen Musiker für das Symposium zu gewinnen – und diese sind ihrerseits uns großzügig entgegengekommen.

Bitte würdigen Sie dieses Engagement mit Ihrer Teilnahme und werben Sie unter Ihren Bekannten für diese singuläre Veranstaltung!

 

Details

Beginn:
Sa, 16.2. 13:00
Ende:
So, 17.2. 13:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
https://www.lohmann-stiftung-fuer-liedgesang.de/veranstaltungen/104-einladung-zum-77-lohmann-symposion

Veranstalter

Lohmann Stiftung für Liedgesang

Veranstaltungsort

Musik & Kunstschule Wiesbaden
Schillerplatz 1-2
Wiesbaden, Rheinland Pfalz 65185 Deutschland
+ Google Karte