Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ein Tag mit Ludwig: Beethoven – jetzt!?

11. Oktober 2020, 14:00 - 19:30

Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wird 2020 das Beethovenjahr in ganz NRW gefeiert. Auch in Pulheim wird das Werk des berühmtesten rheinischen Komponisten mit zahlreichen Aktionen gewürdigt.

Um Beethoven in Pulheim ins Blickfeld zu rücken, werden Bürger*innen sowie Geschäfte und Institutionen eingeladen sich zu beteiligen. Das Projekt ist in drei Teile gegliedert, bei denen es unterschiedliche Partizipationsmöglichkeiten gibt.

Am Sonntag, dem 11. Oktober, dreht sich im Kultur- und Medienzentrum alles um die Musik und Rezeption Beethovens. In mehreren kurzen Konzerten werden unter anderem in Pulheim lebende Profimusiker*innen mit ihren Ensembles und Schüler*innen der Musikschule einen musikalischen Standpunkt zu Beethoven präsentieren.

Die Ergebnisse von „Mein Beethoven“ werden im Foyer des Kultur- und Medienzentrums zu sehen und als Lesungen in den Konzerten zu hören sein. Außerdem gibt es interaktive Installationen.

13.00 Uhr – Erzählkonzert für Kinder ab 6 Jahren

13.45 Uhr – Die Musikschule La Musica spielt aus Beethovens bekanntesten „Klavierstücken” unter der Leitung von Claudia Schott

14.45 Uhr – Beethovens und Mozarts Quintette Es-Dur. Eine Gegenüberstellung.
Bläsersolisten der Rhein-Ruhr-Philharmonie und Dorothee Grüneberg (Klavier)

15.45 Uhr „Pastorale“
Beethovens Sinfonie Nr. 6. in der Fassung für Streichsextett – mit dem Kölner Streichsextett

16.45 Uhr Beethovens Einfluss auf Rachmaninoff, Cage, Feldman, Ives

Das Konzert des E-MEX Ensembles schlägt einen Bogen über mehr als 100 Jahre, angefangen von der Beethoven-Begeisterung Rachmaninoffs und Ives’ – die sich beide am Schicksalsmotiv aus Beethovens Fünfter abarbeiten – über die amerikanischen Komponisten Cage und Feldman, die sich in ihrer Musik beziehungsweise ihren Schriften explizit von Beethovens Musizierauffassung distanziert haben, bis zur Gegenwart mit der Essener Komponistin Karin Haußmann und dem Kölner Komponisten C.M. Wagner, die Beethoven bearbeitet bzw. remixed haben.

Karin Haußmann (*1962): Lieder von Beethoven, bearbeitet für Ensemble (2017)
1. Sehnsucht
2. An die Geliebte

Lesung

Charles Ives (1874-1954): The Alcotts
aus Piano Sonata No. 2 (1908-1915), bearbeitet für Ensemble

Lesung

Ives: The Housatonic at Stockbridge für Stimme und Klavier (1921)

Sergei Rachmaninoff (1873-1943): Sud′ba (Schicksal) op.21, Nr.1
für Stimme und Klavier (1900)

Lesung

John Cage (1912-1992): Living Room Music (1940)
1. To Begin
2. Story
3. Melody
4. End

Lesung

Morton Feldman (1926-1987): The viola in my Life I (1970)

Lesung

C.M.Wagner (*1966): remiX XIII für Klavier (2018)

Karin Haußmann: Lieder von Beethoven, bearbeitet für Ensemble (2017)
3. Resignation
4.Ich liebe Dich

Christiane Oelze, Sopran
Frank Meyer, Sprecher
Martin von der Heydt, Klavier
E-MEX Ensemble: Evelin Degen, Flöte; Robert Beck, Klarinette; Kalina Kolarova, Violine; Margot Lemoine, Viola; Burkart Zeller, Cello; Michael Pattmann, Schlagzeug
Leitung Christoph Maria Wagner

18.00 Uhr – „Ludwig van“ (1970) Ein Film von Mauricio Kagel


Programm: Harald Kimmig & Christoph Maria Wagner (auch Zusammenstellung der Texte)
Projektleitung: Sara Bosqui, Rathaus Pulheim | Alte Kölner Straße 26 02238 808189
www.pulheim.de

Eintritt frei – Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung. Das Tragen einer Maske sowie die Registrierung zur Nachverfolgung von Infektionsketten können erforderlich sein.

Anmeldung erbeten unter:

 laura.dosis@pulheim.de oder 02238 808 189.

Erfassungsbogen Veranstaltungsbesuch unten hinter diesem Link: https://www.pulheim.de/kultur-freizeit/kultur/beethoven-2020.php#MTA2MTcyNTUyOA

 

Gefördert durch:

Details

Datum:
11. Oktober 2020
Zeit:
14:00 - 19:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Kultur- und Medienzentrum
Steinstraße 15
Pulheim, Nordrhein-Westfalen 50259 Deutschland
Google Karte anzeigen