Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der etwas andere Liederabend

Fr, 30.8. 19:30 - 21:30

Eintritt frei, Spenden erbeten

Programm

Ralf Soiron (*1967)
Lieder des Bewusstseins für Frauenstimme und Klavier (2005)

Ursula Mamlok (1923-2016)
Three Bagatelles für Klavier (1987)

Christoph Maria Wagner (*1966)
Bukowski-Songs für Bariton und Klavier (2017)

Pause

Ursula Mamlok
Four German Songs nach Hermann Hesse (1958)

Ralf Soiron (*1967)
Lieder nach Gedichten von Hermann Broch für Bariton und Klavier (2017)

Ursula Mamlok
Inward Journey für Klavier (1989)
Three Part Fugue in A minor für Klavier (1944)

Stefan Thomas (*1968)
Lieder nach Texten von Robert Gernhardt für Sopran und Klavier (2017)

Künstler

Pia Davila, Sopran
Peter Paul, Bariton
Ralf Soiron, Stefan Thomas und C. M. Wagner, Klavier

Zum Konzept

Ein Liederabend mit Gesang und Klavier mal ganz anders: brandneue Werke und ein Zyklus der Klassischen Moderne im Gewand einer altehrwürdigen Gattung – und das auf Texte, die gleichermaßen provokant und tiefsinnig, unterhaltsam, poetisch und abgründig sind:

Werke der deutsch-amerikanischen Komponistin Ursula Mamlok gliedern in diesem Projekt neueste Liederzyklen der Kölner Komponisten Ralf Soiron, Stefan Thomas und Christoph Maria Wagner, in denen sie sich mit Texten von Hermann Broch, Robert Gernhardt und Charles Bukowski beschäftigen. Von Mamlok sind nicht nur die Four German Songs nach Texten von Hermann Hesse zu hören, sondern auch kurze Klavierstücke, die im Rahmen der szenisch-ganzheitlichen Konzeption des Abends sowohl Augenblicke der Reflexion und des Innehaltens darstellen als auch Übergänge zwischen den Liederzyklen schaffen.

Biographische Details verbinden die so ganz und gar gegensätzlichen Künstler Mamlok und Bukowski – die feingeistige Komponistin und den Schriftsteller-Berserker:

Beide wurden in Deutschland geboren – Mamlok entstammt einer in Berlin lebenden jüdischen Familie, Bukowski war Sohn eines in Andernach stationierten Soldaten – , beide lebten die meiste Zeit ihres Lebens in Amerika und beide hatten eine intensive Beziehung zur deutschen Kultur – Mamlok zur deutschen Dichtung, Bukowski zur klassisch-romantischen Musik.

MEET THE ARTIST – Austausch und geselliger Umtrunk mit den Künstlern am 30.8.2019. Ausgerichtet vom Johannishof Mesenich.

Das Konzert wurde ermöglicht mit freundlicher Unterstützung der Dwight und Ursula Mamlok Stiftung.

Details

Datum:
Fr, 30.8.
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
Eintritt frei, Spenden erbeten
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstaltungsort

Historischer Gemeindesaal der Ev. Erlöserkirche
 Kronprinzenstraße 31
Bonn, Nordrhein-Westfalen 53173 Deutschland
+ Google Karte