Liedwelt Rheinland

Ani Ter-Martirosyan

Pianistin

Ani Ter-Martirosyan © Arman Karakhanyan

„Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens – des Künstlers Beruf!“ – Robert Schumann

Das Spiel von Ani Ter-Martirosyan zeichnet sich durch besondere Emotionalität und Leidenschaft aus. Von Rezensenten wird sie vor allem für ihre „federleichte Virtuosität“ (Neue Zürcher Zeitung) und den poetischen, feinfühligen Klang hochgeschätzt. Sie tritt als vielseitige Liedpianistin auf, deren kongeniale Begleitung sowohl von Ihren Kammermusikpartnern als auch Kritikern gelobt wird (Neuß-Grevenbroicher Zeiterung). Besonderes Augenmerk legt sie auf das Kunstlied.

Seit 2019 vertieft Sie an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln die Liedgestaltung bei Prof. Ulrich Eisenlohr und arbeitet mit verschiedenen Sänger*innen der Hochschulen Köln und Düsseldorf zusammen. Besonders zu nennen ist ihr Lied-Duo mit dem Bass-Bariton Tomas Kildišius.

Die gebürtige Armenierin hat bereits mit sechs Jahren angefangen Klavierunterricht zu nehmen und später fand Sie noch zur Orgel. Sie wurde am staatlichen Konservatorium in Eriwan angenommen und studierte dort bei den Professoren Anna & Sergej Saradjan.

Im Anschluss studierte sie Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Pavel Gililov und Prof. Jacob Leuschner. Ihren letzten Abschluss machte Ani Ter-Martirosyan an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf bei Prof. Barbara Szczepanska und legte dort ihre Prüfung mit Auszeichnung ab.

Als gefragte Pianistin ist Ani Ter-Martirosyan bei solchen Konzertsälen wie Kölner Philharmonie, Essener Philharmonie, Robert-Schumann-Saal Düsseldorf, Theater Aachen, Historische Stadthalle Wuppertal, Teatro Quirino di Roma, Villa Borghese Roma, Villa Medici Giulini Milano zu hören.

Bereits während des Studiums wurde die junge Pianistin bei namhaften nationalen und internationalen Wettbewerben und Festivals, wie Osimo Internationaler Wettbewerb (Italien), Ile de France Internationaler Wettbewerb (Frankreich), Bachelor Awards (Deutschland), Lied Concours (Niederlande), Sieghard-Rometsch-Wettbewerb für Kammermusik (Deutschland), BIS Festival Engadin (Schweiz), Allegro Vivo Festival (Österreich), Klavier-Festival Ruhr  (Deutschland) ausgezeichnet.

Ani Ter-Martirosyan ist Stipendiatin diverser renommierter Stiftungen, darunter der Wagner Stiftung, des Deutschland Stipendiums, der Yehudi-Menuhin-Stiftung, der Gulbenkian Stiftung und vieler anderen.

Von besonderer Bedeutung auf ihrem künstlerischen Weg ist die einjährige Zusammenarbeit mit dem Conservatorio di Musica Santa Cecilia di Roma gewesen, wo sie die einzigartige Gelegenheit erhielt, an historischen Instrumenten wie dem Cembalo und Hammerklavier zu spielen. Zurzeit wirkt sie als Gründungsmitglied im Trio Meredi aus Rom.

Im Rahmen zahlreicher Meisterklassen kam sie in Berührung mit bedeutenden Musikerpersönlichkeiten wie Ferenc Rados, Dmitry Baschkirov, Jacques Rouvier, Claudio Martinez Mehner sowie Hisako Kawamura, die einen immensen Einfluss auf ihre künstlerische Entfaltung ausgeübt haben.

 

LiedweltLinks

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Menü schließen