Bonner Liedsommer 2018 – Hintergründe

Bonner Liedsommer 2018 – Hintergründe

Die Vielfalt der Liederabend-Gestaltung in der Mischung aus Künstlern, Konzepten und Orten das Publikum begeistert!

Wir freuen uns, dass zahlreiche Konzerte im Bonner Liedsommer Veranstaltungen unserer Kooperationspartner sind, die wir mit eigenen Veranstaltungen ergänzen. Auch greifen wir erfolgreiche Konzerte unserer Partner und Mitglieder wieder auf.

So präsentieren wir den Sinn des Netzwerks Liedwelt Rheinland hier in konzentrierter und sicht- wie erlebbarer Form – lassen Sie sich von dem Potential der Konzerte inspirieren und gehen Sie auf Entdeckungstour mit uns.

Unsere Interviews

Abwechslungsreiche Formate und hochkarätige Inhalte

Auf vielfältige Art und Weise werden wir das Kunstlied ausleuchten: Hommages an Rainer Maria Rilke, William Shakespeare und Thomas Mann erwarten Sie. Freuen Sie sich auf kleine „Kinderzimmer-Szenen“ bei unserem CD-Release-Konzert „Into a Children’s Room“ in der Bonner Zentrifuge am 16.9. oder das szenische Konzert im Theater im Ballsaal am 10.7.: „Dichter.Liebe! Oder die Reise des Poeten“ im Rahmen des Bonner Schumannfests.

Portraits und Literatur

Eröffnet wird der Liedsommer mit einem Portrait von Alma Mahler am 27. Mai bei ProKlassik e.V. in Königswinter. Zu entdecken ist in dem vielfältigen Programm außerdem ein bezauberndes Marienleben von Hindemith bei RheinVokal und das Programm „De Profundis clamavi“ im Dialograum Kreuzung an St. Helena. Es erwartet Sie auch in der Doppelkirche Schwarzrheindorf ein improvisierendes Lieder-Programm für Sopran und Qanun, die chorische Umsetzung von Liedern im Museum König oder unser Workshop für Hobby-Liedpianisten im Agora Artists Studio.

Netzworking at it’s best

  • Mit dem Konzept wendet sich die Liedwelt Rheinland sowohl an Mitglieder und Partner des Netzwerks, wir freuen uns durch die Initiative neue Kontakte, Veranstalter und Partner gewonnen zu haben.
  • Aufgabe der Liedwelt Rheinland ist die Koordination und Vernetzung aller Veranstaltungen innerhalb des Bonner Liedsommers 2018, sowie die regionale und überregionale Präsentation.
  • Das Festival wird mit eigener Optik und den einzelnen Veranstaltungen übergeordnete Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter dem Label Bonner Liedsommer 2018 kommuniziert. Geplant ist auch die gemeinsame Bewerbung aller in Frage kommenden Veranstaltungen beim Rheinischen Kultursommer. Ein wichtiges Anliegen ist es, Veranstalter und Kunstschaffende aus der Region zu erreichen, die das Kulturgut Lied in einem neuen Gesamtkontext nachvollziehbar machen möchten. Natürlich möchten wir auch neue Neugierige an die unterschiedlichen Aufführungsorte locken und für das Lied begeistern.

 

Die Bildrechte der Galerien

Photo © Künstlerinnen und Künstler:

Judith Hoffmann: Anne Hein
Desar Sulejmani: Alexander Vejnovic
Sylvia Dörnemann: Sylvia Dörnemann
Matthias Höhn: privat
Eikona Ensemble (2x): Nicole Günther
Eric Schneider: Peter Adamik
Christiane Oelze: Nathalie Bothur
Michael Schwalb: privat
Franziska Heinzen: Maren Schäfer
Benjamin Mead: Maren Schäfer
Frauke May: G. Holde Ortne
Kristy Becker: privat
Elisabeth Menke: Elisabeth Menke
Hesen Kanjo: Melanie Stegemann
Elnara Ismailova: Barbara Lutterbeck
Martin Lindsay: Peter Czajkowski
Elena Marangou: Elena Marangou
Tobias Krampen: Tobias Krampen
Martin Wistinghausen: Martin Wistinghausen
Irene Kurka: Hartmut Bühler
Ainoa Padrón: Manuel Gonzalez
Peter Bortfeldt: Peter Bortfeldt

Copyright sonstige Bilder:

Alma Mahler: alma-mahler.at
Rilke im Wallis: Rilkes Leben und Werk im Bild, Insel Verlag, Wiesbaden 1956
Thomas Mann: Thomas Mann Archiv und Thomas Mann Gesellschaft
William Shakespeare: Wikipedia
Heinrich Heine: NN (Quelle Pixabay)