Archiv der Kategorie: Neue Partner

Gary B. Holt

Gary B. Holt

 

Der gebürtige Amerikaner Gary B. Holt studierte Violincello bevor er in die Liedbegleitungsklasse von Professor Wilhelm Hecker aufgenommen wurde, die er „mit Auszeichnung“ abschloss. Im Anschluss war er als Dozent für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln tätig, die ihm im Jahr 2003 den Titel „Honorrarprofessor“ verlieh.

 

Neben Rundfunkaufnahmen beim WDR Köln, beim belgischen Rundfunk und beim Deutschlandfunk kamen auch erste Schallplatten mit ihm als Klavierbegleiter der Kölner Kantorei heraus. Außerdem wurde Holt Begleiter beim Internationalen Gesangsstudio der Herbert-von-Karajan-Stiftung in Salzburg, wo er in den Meisterklassen der amerikanischen Sopranistin Leontyne Price mitwirkte.

 

Weblinks

Profil auf der HfMT Köln Homepage

 

© Photo: Gary B. Holt

Ernst Martin Heel

Ernst Martin Heel

Ernst Martin Heel verwendet die Farben frei, d.h., er entbindet sie bewusst von der Verpflichtung zur Abbildung und bringt sie als das wahre Thema der Malerei zur Geltung. Der Künstler versteht das Malen als Handlung, als einen prozessualen, gestischen Akt. Durch die bereits erwähnter Dynamik im Bild, hervorgerufen durch Unterschiede im Farbauftrag und Pinselführung, bietet das Bild dem Betrachter die Möglichkeit, diesen vielfältigen Spuren visuell zu folgen und den Malprozess nachzuvollziehen, welches Bewegung, Zeit und Geschehenes einschließt.“

Aus der Rede der Kunsthistorikerin Dan XU, Eröffnung der Einzelausstellung im Dorinth Hotel, Heumarkt, Köln

Projekte mit Liedwelt Rheinland

Lieder in Bildern

Weblinks

Homepage

Photo © Ernst Martin Heel

Markus Schönewolf

 

Markus Schönewolf

… ist Komponist Neuer Klassischer Musik und Hochschuldozent.

Er sagt über sein Wirken: „Neuartiges zu schaffen kann heute nicht mehr der alleinige Maßstab für ein Kunstwerk sein. Ein neues Musikwerk soll anrühren, im Wortsinne schockieren, emotional und intellektuell zupacken, eine Sehnsucht wecken. Wichtig sind mir ein deutlich erkennbarer Personalstil bei großer Individualität der einzelnen Werke.“

In seinem Text Sucht die Hütten, stürmt die Konzertsäle äußert Markus Schönewolf sich über ein gesellschaftliches Phänomen des 21. Jahrhunderts: „Dabei scheint mir gerade die Klassische Musik die geeignete Kunstform, dem Multitasking und Multiscreening entgegenzuwirken und die Aufmerksamkeitsspanne zu erhöhen.“

Schönewolf lebt und arbeitet in Kürten im Bergischen Land.

Projekte mit Liedwelt Rheinland

Lieder in Bildern

Weblinks

Kontakt
Homepage
Markus Schönewolf: Der Nymphe Tanz und Lied zur Nacht for Flute Solo

© Photo: Franz Hamm